Ausgeglichenes Leben

Anleitungen fürs Wohlbefinden

SONY DSC

Die wirklich besten Vorsätze fürs neue Jahr

| 2 Kommentare

Alle Jahre wieder: Wie haben uns eine Menge guter Vorsätze vorgenommen, im nächsten Jahr soll alles besser werden. Meistens haben wir uns jedoch viel zu große Ziele gesteckt oder das Ganze schon in der ersten Januarhälfte wieder vergessen… Damit genau das dieses Jahr nicht wieder passiert, erfährst Du hier die besten Vorsätze fürs neue Jahr, die nicht schwierig umzusetzen sind und Dir garantiert mehr Lebensqualität bringen.

  • Genieße mehr den Moment und nimm ihn bewusster wahr. Wir verpassen viel im Leben, wenn wir immer nur in der Zukunft und der Vergangenheit leben. Fürs Glücklichsein ist es wichtig, vollkommen im Hier und Jetzt zu leben. Beginne einfach damit, Augenblicke bewusster wahrzunehmen.
  • Gehe jeden Tag mindestens eine halbe Stunde an die frische Luft! Ein Spaziergang lässt Dich durchatmen, sorgt für einen freien Kopf, hält fit und macht ausgeglichen. Obendrein sammelst Du Licht, was Deine Laune anhebt.
  • Lache mehr! Lachen ist gesund und fördert zwischenmenschliche Beziehungen. Versuche einfach, mal wieder Deine kindliche Seite zu entdecken, denn Kinder lachen sehr viel häufiger als Erwachsene. Mehr erfährst Du hier.
  • Pflege Deine Freundschaften! Nimm Dir vor, jeden Monat mindestens zu einem alten Freund Kontakt aufzunehmen. Das sind dann schon 12 Freunde im Jahr!
  • Vergiß nicht, in den Urlaub zu fahren! Viele Menschen nehmen ihren wohlverdienten Urlaub, um endlich bestimmte Dinge zu erledigen, zum Beispiel etwas im Garten zu tun oder die Wohnung zu renovieren. Das ist zwar hilfreich, hat aber nichts mit Erholung zu tun, für die Urlaub eigentlich da ist. Nimm Dir also vor, einmal im Jahr richtig zu verreisen, am besten 2 Wochen am Stück. Urlaub auf Balkonien ist zwar auch ok, lässt uns aber dennoch nicht so gut abschalten, als wären wir “richtig weg” und oft holen uns kleine Verpflichtungen des Alltags wieder ein.
  • Lies mehr Bücher! Lesen fördert die Phantasie und lässt uns in andere Welten eintauchen. Auf diese Weise kann man wunderbar Stress abbauen. Besonders fantastische Romane wie Harry Potter eignen sich hierzu besonders gut.

Und vor allem: nicht zu Viel auf einmal vornehmen, sonst läufst Du Gefahr, frustriert zu werden, weil Du nicht alles einhalten kannst. Also, überliste Dich einfach selbst und stecke Dir kleinere Ziele nach und nach.

Ich wünsche Euch da draußen einen guten Rutsch und ein ausgeglichenes neues Jahr!

 

Bild: © Katharina Wieland Müller /PIXELIO

2 Kommentare

  1. Hallo, tut mir wirklich Leid, aber ich nehme gleich mal diesen Artikel her, um mein Senf hier zu veröffentlich. Klasse Sichtweisen die hier aufgezeigt werden. Ich selbst habe mich auch schon viel im Intertnet informiert und viel gelesen. Es sei mir bitte gestattet das sagen zu dürfen, das ich diese Webseite seit einiger Zeit lese. Und richtig erfrischend finde. Schade das bei einigen Artikeln wenig bis gar keine Feedbacks gibt. Denn die Beiträge von anderen Lesern finde ich hier und da auch nicht schlecht. Ich wünsche jedenfalls ein guten Rutsch ins Jahr 2012. Ich bleibe als Leser weiterhin treu.

  2. Hallo Jacky!
    Kleine Ziele stecken ist eine gute Sache. Ich werde mir alle Vorhaben notieren und dann nach Dringlichkeit bzw. nach Lust und Laune abarbeiten. Ein wenig Zeitmanagement wäre vielleicht auch gut, damit ich mich mit einzelnen Dingen nicht zu sehr verzettle.
    Alles Liebe und Gute für das kommende Jahr wünsche ich Dir
    Lemmie

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.