CBD Rezepte und Genuss – gesund und unglaublich lecker

CBD ist mit seinen vielfältigen positiven Wirkungen auf unser Wohlbefinden seit einigen Jahren wortwörtlich in aller Munde. Obwohl die meisten Anwender den wertvollen Extrakt vor allem pur in Form von Tropfen zu sich nehmen, gibt es mehr als genug Möglichkeiten, mit hochwertigem CBD, wie dem von Candropharm, auch einige Leckereien zuzubereiten, die die Einnahme umso angenehmer machen.

Da viele Rezepturen auch noch zusätzliche positive Effekte mit sich bringen und dabei wirklich umwerfend gut schmecken, lohnt es sich tatsächlich, Candropharm CBD einmal auf diesem Wege zu genießen.

Während bei bekannten Hippie-Rezepten wie Haschischkeksen allerdings die Wirkung des psychoaktiven THC im Vordergrund stand, liegt heute der Fokus auf dem nicht psychogenen CBD, dessen gesundheitlicher Nutzen immer besser erforscht wird.

Zwei der besten Rezepte mit Candropharm CBD haben wir hier für dich zusammengestellt, um dir eine Ahnung davon zu geben, was mit dem Hanfextrakt kulinarisch alles möglich ist. Bist du bereit? Dann nichts wie ran an den Speck!

Der Klassiker: Hanftee mit Candropharm CBD

Mit Candropharm CBD verfeinerter Tee ist ein echtes Allround-Talent: Nicht nur kannst du ihn, je nach Wetterlage, heiß oder kalt genießen, mit Candropharm CBD Tropfen ist seine Zubereitung auch ein wahres Kinderspiel.

Im Gegensatz zur Verwendung von getrockneten Hanfblüten, die recht aufwändig ist, da die Blüten über längere Zeit hohen Temperaturen ausgesetzt werden müssen, um die Vorstufe des CBD in seine wirksame Form umzuwandeln, hast du mit dem Candropharm CBD in Tropfenform den gesunden Extrakt schon fertig zur Hand.

Als Grundlage für dein Getränk kannst du jede beliebige Teesorte, ganz nach deinem Geschmack verwenden. Am besten wählst du eine, die gut mit Milch, Kokosmilch oder Kokosöl harmoniert, denn diese Fettquellen helfen deinem Körper dabei, das wirksame Candropharm CBD besonders gut aufzunehmen.

Für eine Tasse Candropharm Basis-CBD-Tee brauchst du:

  • 2-3 g losen schwarzen Tee, 3-4 g Früchte- oder 2-3 g Kräutertee
  • 200 ml Wasser
  • ca. 50 ml heiße Milch (3,5 % Fett), 2 Esslöffel Sahne oder Kokosmilch und optional 2 Teel. Kokosöl
  • 1-2 Teel, Zucker, Honig oder ein Süßungsmittel deiner Wahl
  • Zimt, Vanille, geriebene Muskatnuss nach Geschmack und je nach Teesorte
  • ein paar Tropfen CBD, je nach dem, welche Menge du davon zu dir nehmen möchtest

Bringe das Wasser zum Kochen (falls du Schwarztee verwendest, am besten nur bis 80° C erhitzen), gieße es über deinen Tee und lass ihn nach Packungsanweisung, im Idealfall aber etwas länger ziehen, da die fetthaltigen Zutaten wie z. B. die Milch den Geschmack mildern.

Im zweiten Schritt erhitzt du die (Kokos)Milch oder die Sahne und gibst diese nach dem Abseihen der Teeblätter mit den Gewürzen und dem Candropharm CBD zum fertigen Tee. Solltest du Honig und Kokosöl verwenden, dann rührst du diese am besten erst kurz vor dem Trinken ein, denn beide besitzen, wenn sie von hoher Qualität sind, einige Stoffe wie z. B. Enzyme, die bei zu hohen Temperaturen unnötig leiden.

Je nach beabsichtigter Wirkung kannst du auch noch weitere gesunde Zutaten zu deiner Teemischung geben: entzündungshemmendes Kurkuma, schlaffördernde Lavendelblüten oder magenschmeichelnde Ingwerstückchen. Und dann bleibt nur noch eins: Schluck für Schluck genießen.

Ab auf die Stulle – veganer Brotaufstrich mit Candropharm CBD

Deutschland ist tatsächlich eine Brotnation und das traditionelle Abendbrot und die Stulle für unterwegs für viele Menschen eine feste Institution. Damit die Brotmahlzeit nicht langweilig und trocken daherkommt, sind feine Brotaufstriche ganz entscheidend.

Du kannst Candropharm CBD kaufen und mit ein paar Tropfen davon deinen Belag verfeinern, dann schmeicheln diese nicht nur deinen Geschmacksknospen, sondern liefern dir auch die vielfältigen gesundheitsfördernden Effekte des Hanfextrakts.

Da die Cremes und Pasten für einen vollmundigen Geschmack auch immer einen Teil Fett enthalten, fördern sie die Aufnahme des fettlöslichen CBD und ein Teil des Wirkstoffs kann schon beim Kauen über die Mundschleimhaut absorbiert werden.

Mögliche Varianten für Aufstriche gibt es viele, eine besonders einfache, aber schmackhafte und dazu vollkommen vegane ist die Folgende:

  • 100 g geschälte Hanfsamen
  • 1 kleine gekochte Rote Bete
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Teelöffel Agavendicksaft
  • etwas Gemüsebrühe oder kaltgepresstes Hanföl nach Bedarf
  • 1 Esslöffel Hefeflocken
  • etwa 2 Esslöffel frische gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Majoran, Bohnenkraut, Basilikum, Muskatnuss und scharfes Paprikapulver nach Geschmack
  • einige Tropfen CBD, je nach Konzentration, gewünschter Stärke und Anzahl der Esser

Schneide die Rote Bete in kleine Stücke und mixe sie mit allen anderen Zutaten, außer der Petersilie, zu einer geschmeidigen Paste. Am besten geht das mit einem Stabmixer bzw. Schneidestab. Mit der Gemüsebrühe oder dem Öl kannst du die Cremigkeit des Aufstrichs regulieren, sodass es deinen Wünschen entspricht. Sei ruhig großzügig mit den Gewürzen, damit das Ergebnis auch richtig herzhaft schmeckt.

Gib zum Schluss die Petersilie dazu, verrühre alles gründlich und fülle die Creme in ein sauberes Glas, denn so hält sie sich auch problemlos einige Tage im Kühlschrank. Hanfsamen zu schälen ist ein mühsames Unterfangen, fertig zur Verwendung findest du sie bei CannaWelt, wo du nicht nur CBD von Candropharm online kaufen kannst, sondern auch eine ganze Menge weiterer Hanf-Leckereien, für die du nicht einmal mehr selbst Hand anlegen musst.

Bist du ein Genießer und möchtest von den wohltuenden Effekten von CBD profitieren, dann lohnt es sich für dich sicher, CBD von Candropharm zu kaufen und deiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Deiner Fantasie sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt, denn neben Tee und Brotaufstrich lassen sich natürlich ebenso Eis, Joghurt, Salatdressings, Müslis und viele weitere Leckereien mit dem vielseitigen Extrakt verfeinern. Doch egal, wofür du dich entscheidest: Wir wünschen dir einen guten Appetit!

Ein Gedanke zu „CBD Rezepte und Genuss – gesund und unglaublich lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.