Johanneskraut

Johanniskraut – Wirkung, Anwendung und Erfahrungen

Johanniskraut, auch Hypericum Perforatum) genannt, fällt durch seine leuchtend gelben Blüten sofort auf. Schon seit vielen Jahrhundert hat Johanniskraut einen festen Platz als Heilpflanze. Johanniskraut hat eine antibakterielle Wirkung, wirkt krampflösend und sorgt für eine bessere Stimmung. Durch die Einnahme von dieser Heilpflanze kann besser Vitamin D in den Organismus gelangen. Allerdings macht sich  dadurch die Haut empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung.

Johanniskraut – Anwendung und Wirkung der Heilpflanze

Johanniskraut und die darin enthaltenen Wirkstoffe haben die Eigenschaft stimmungsaufhellend zu wirken und nervöse innere Unruhe sowie Angstzustände zu lösen oder zu lindern. Auch bei Depressionen wird sehr oft Johanniskraut empfohlen, wenn es sich um leichte bis mittelschwere Depressionen handelt. Aber diese natürliche Heilpflanze wird nicht nur bei Problemen mit der Psyche eingesetzt. Auch für eine Anwendung auf der Haut ist diese Pflanze bestens geeignet. Hier wird in erster Linie Johanniskrautöl verwendet. Dieses Öl ist auch als Rotöl bekannt. Es wirkt entzündungshemmend und trockene und schuppige Haut beruhigt sich leichter. Rotöl zeigt Studien zufolge auch eine gute Wirkung, sowohl als Johanniskraut Creme als auch als Öl, bei Menschen mit Neurodermitis.

Johanniskraut – wirksam gegen Depressionen

Ist es möglich, mit Johanniskraut Depressionen in den Griff zu bekommen? Bereits seit sehr langer Zeit ist bekannt, dass die Heilpflanze eine antidepressive Wirkung hat. Mit Johanniskraut Depressionen zu behandeln ist deshalb sehr gut möglich und es gilt als bestes pflanzliches Mittel bei dieser Art von Beschwerden. Es ist möglich, dass depressive Verstimmungen, verursacht durch starke psychische Belastungen oder hormonelle Schwankungen wie

  • Trauer und Verlust
  • Stress
  • Burnout
  • Wechseljahre
  • Pubertät

erfolgreich durch Verabreichung dieses Heilmittels, etwa in Form von Johanniskraut Tabletten oder Johanniskraut Tee, zu behandeln sind. Erkrankungen und Belastungen wie Stress, Burnout oder Depressionen können andere Beschwerden hervorrufen. Dazu gehören Nervosität, Angstzustände und Schlafstörungen. Treten diese Beschwerden erst einmal auf, kann dies zu einem wahren Teufelskreis führen. Wer nicht mehr richtig schlafen kann, der tut sich schwer den Alltag zu bewältigen. Mehr und mehr verliert man die Kontrolle über seinen Alltag und man schlittert in eine tiefe Depression. Dies wirkt sich nicht nur negativ auf den Betroffenen aus. Auch die Beziehung mit dem Partner beginnt darunter zu leiden. Symptome wie sinkende Libido und ständige Stimmungsschwankungen werden zu einer echten Belastung.

Johanniskraut Wirkungsweise – langsam aber nachhaltig

Zahlreiche Studien (siehe Quelle 1) belegen, dass der Johanniskraut Wirkungseintritt zwar langsamer erfolgt als dies bei chemischen Antidepressiva der Fall ist. Doch dafür ist die Wirkung besser. Depressive Stimmungen werden nachhaltiger beseitigt und selbst bei einer längeren Einnahme, beispielsweise von Johanniskraut Tabletten, bringt keine kritischen Nebenwirkungen mit sich. Wer sich aber für die Einnahme von Johanniskraut Präparaten entscheidet, der sollte alle anderen Antidepressiva absetzen. Zusammen eingenommen können Wechselwirkungen auftreten. Nur bei sehr schweren Depressionen werden vom Arzt zur begleitenden Behandlung auch Johanniskraut Tabletten zu den chemischen Antidepressiva verordnet.

Mit Johanniskraut innere Unruhe und Angstzustände bekämpfen

Auch bei innerer Unruhe und Angstzuständen bestätigen Studien, dass eine sehr gute Johanniskraut Wirkung zu verzeichnen ist (siehe Quelle 2). Diese Art der Beschwerden sind aber auch sehr oft als Folge von depressiven Verstimmungen zu sehen oder sind zumindest eine Teilerscheinung dessen. Als innere Unruhe bezeichnet man einen Zustand, bei dem der Betroffene sehr reizbar ist, sein Verhalten hyperaktiv ist und den Alltag nicht mehr konzentriert zu bewältigen. Diese innere Unruhe wiederum löst andere Beschwerden wie Spannungskopfschmerzen, Gastritis oder Migräne hervor. Mit diesem Heilmittel in Form von Johanniskraut Tabletten oder Johanniskraut Tee wird für die nötige Entspannung gesorgt, der Betroffene kommt wieder zu Ruhe und der Johanniskraut Wirkungseintritt lässt nicht lange auf sich warten. Die Wirkstoffe der Heilpflanze sorgen aber nicht für einen Zustand, der leicht betäubend ist. Vielmehr werden die Leistungsfähigkeit und auch die Konzentrationsfähigkeit deutlich verbessert.

Johanniskraut Wirkungseintritt bei Depression oder anderen psychischen Beschwerden

Zunächst sei gesagt, dass bei wiederkehrenden und schweren Depressionen das Mittel nie in Eigenregie eingenommen werden soll. Bei dieser Art der Beschwerden muss man sich immer in ärztliche Behandlung begeben.

Wann der Johanniskraut Wirkungseintritt zu spüren ist, kann pauschal nicht gesagt werden. Dies hängt von Faktoren wie Stärke der Symptome und vom zeitlichen Rahmen der Beschwerden ab. Unabhängig von der Höhe der Dosierung und den genannten Faktoren kann aber in der Regel davon ausgegangen werden, dass ein Johanniskraut Wirkungseintritt nach rund zwei Wochen zu bemerken ist. Es ist also immer, wie bei fast allen Heilmitteln aus der Natur, etwas Geduld gefragt. Es kann auch durchaus vorkommen, dass bei manchen Patienten schon nach wenigen Tage eine Verbesserung der Symptome festzustellen sind. Auf jeden Fall zahlt sich hier die Geduld aus, denn Beschwerden verbessert  und bekämpft man nachhaltiger.

Johanniskraut bei Schlafstörungen

Schlafstörungen können auch eine Folgeerscheinung von Depressionen sein, können aber auch bei zu viel Stress auftreten. Johanniskraut hat eine Wirkung, die beruhigend und entspannend wirkt. Damit  ist es möglich, Schlafstörungen deutlich besser zu beseitigen, als dies mit chemischen Schlafmitteln der Fall ist. Diese wirken zwar in der Regel sehr schnell und bringen auch den nötigen Tiefschlaf. Doch dieser Effekt ist meist stark und, die Müdigkeit wird in den nächsten Tag mit hinein genommen und der Erholungseffekt bleibt damit aus.

Wer sich für Johanniskraut entscheidet, der profitiert langfristig vom Effekt  und Nebenwirkungen wie sie herkömmliche Schlafmittel mit sich bringen, bleiben hier aus.

Mit Johanniskraut den Blutdruck senken

Wer einen erheblich erhöhten Blutdruck hat, der muss sich in ärztliche Behandlung begeben. Starker Bluthochdruck kann lebensbedrohend sein und bedarf einer dringenden Behandlung. Bei leicht erhöhtem Blutdruck stellt Johanniskraut aber eine sehr gute Alternative zu herkömmlichen Medikamenten dar. Auf natürliche Weise hilft Johanniskraut Tee den Bluthochdruck zu senken. Dazu sollte man mehrmals täglich eine Tasse trinken. Wer bereits Medikamente einnimmt, sollte aber beim Arzt wegen der zusätzlichen Anwendung von Johanniskraut Rücksprache halten. Der Johanniskraut Tee hat außerdem den erfreulichen Nebeneffekt, dass die Stressanfälligkeit ebenfalls geringer wird.

Mit Johanniskraut den Hormonhaushalt regulieren

Gerade in den Wechseljahren gerät der Hormonhaushalt sehr oft gehörig durcheinander. Die Johanniskraut Erfahrung zeigt, dass durch pflanzliche Mittel, nicht nur Johanniskraut sondern auch Mönchspfeffer oder Frauenmantel, dieser Hormonhaushalt sehr gut zu regulieren ist. Oftmals ist die Einnahme, beispielsweise einer Johanniskraut Pille, deutlich besser als eine Hormontherapie. Doch was passiert mit diesem Hormonhaushalt? In den Wechseljahren, etwa ab dem 50. Lebensjahr einer Frau bis etwa zum 60. Lebensjahr, wird durch den Organismus der Frau die Hormonproduktion ein, welche zu Fruchtbarkeit notwendig ist. Durch Zuführung von künstlichem Östrogen kann man zwar die durch die Einstellung auftretenden Folgen behandeln, aber die Effekt wirken nicht nachhaltig. Auch die Haut wirkt länger frisch und Blutungen entfallen ganz. Doch die Verabreichung von Hormonen verzögert den natürlichen Alterungsprozess nur.

Mit dieser Heilpflanze aber kann ein sanfter Übergang in die neue Lebensphase ermöglicht werden. Der Organismus erhält so die Chance, sich leichter auf die neuen Voraussetzungen im Körper einzustellen.

Wunden mit Johanniskraut behandeln

Eine uralte Tradition ist es, Wunden und Verbrennungen mit Johanniskraut zu behandeln. Die Heilpflanze mit ihren antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften wird seit vielen Jahren dafür benutzt. Mit Johanniskraut Pulver, aber vor allem mit Johanniskraut Öl können selbst offene Wunden behandelt werden. Außerdem sorgt es dafür, dass es in hochempfindlichen Körperstellen auch schmerzlindernde Wirkung zeigt. Gerbstoffe, sogenannte Tannine, sorgen dafür, dass Blutungen schneller zur Ruhe kommen  und sich die Wundflächen schnell verschließen. Tupft man Johanniskraut Öl auf Verbrennungen, dann heilen diese Stellen bis zu dreimal schneller. Ein großer Vorteil ist auch, dass sich Wunden schnell schließen und damit eine auffällige Narbenbildung deutlich weniger vorkommt.

Auch die Haut kann sehr gut mit dem Öl vom Johanniskraut gepflegt werden. Bei diversen Hautproblemen wie einer entzündlichen Akne sorgt es schnell für Linderung und die Narbenbildung  verringert sich deutlich. Auch bei Neurodermitis oder bei Schuppenflechte verrichtet das Extrakt der Heilpflanze seine Arbeit. Die Haut stabilisiert sich, bei Entzündungen tritt eine Linderung ein, eine Bekämpfung beginnt und der Juckreiz verringert sich deutlich. Es muss aber nicht immer nur die äußerliche Anwendung sein. Auch durch eine innerliche Anwendung setzt man Impulse um heilende Prozesse anzugestoßen.

Johanniskraut Erfahrungen

Bin begeistert von diesem Produkt!! Mein Freund hatte mit mir Schluss gemacht& an Essen, Schlafen oder sonstiges war nicht zu denken! Ich konnte mich nicht mal im Job auf irgendetwas konzentrieren!! Ich war ein völliges nervliches Wrack.. bis ich von Freunden den Tipp mit Johanneskraut bekommen habe: Nach der Einnahme von 2Tabletten begann sich mein Magen schon nach 1/2h zu entkramfen und ich fühlte mich irgendwie befreiter! Bei jeglichem, die Seele belastendem Stress ist das Produkt mehr als zu empfehlen!!“ (Johanneskraut Erfahrungsberichte auf medpex.de)

Für mich ist Johanniskraut eine perfektes Mittel um leicht depressiven Verstimmungen und Stressituationen entgegen zu wirken. Und es wirkt! Ich merke es vor allem wenn ich eine Weile aussetze – für mich in jedem Fall eine sehr viel bessere Alternative als Antidepressiva oder Beruhigungsmittel!“ (Johanneskraut Erfahrungsberichte auf medpex.de)

Ich nehme die Dragees bei stressbedingter innerer Unruhe. Bereits einige Tage nach Beginn der Einnahme spüre ich, dass ich tatsächlich ruhiger werde. Das Preisleistungsverhältnis ist sehr gut. Nebenwirkungen habe ich bisher nicht festgestellt.“ (Johanneskraut Erfahrungsberichte auf medpex.de)

Welche Dosierung gibt es für Johanniskraut?

Sowohl die Dauer der Anwendung als auch ihre Art kann bei Johanniskraut sehr gut variiert werden und sich damit ganz den Bedürfnissen der Betroffenen anpassen. In Form von Kräutertee oder in homöopathischer Zubereitung entwickelt Johanniskraut eine sehr milde Wirkung. So ist auch eine Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln nahezu ausgeschlossen.

Eine Johanniskraut Dosierung in Form von Johanniskraut hochdosiert erfolgt in der Regel über die Einnahmen von Johanniskraut Tabletten oder als Johanniskraut Pille.

Ohne Bedenken kann man in Form von Johanniskraut Kapseln als Extrakt zwischen 300 mg bis zu 2.000 mg täglich einnehmen. Kapseln haben vor allem den Vorteil, dass alle Wirkstoffe homogenisiert sind und deshalb auch eine sehr genaue Dosierung vorgenommen werden kann. Selbst wenn mehr als die empfohlene Höchstmenge überschritten ist, besteht kein Risiko einer Überdosierung. Allerdings gibt es hier die Verbindung Johanniskraut Sonne zu beachten. Je höher die Dosis ausfällt, desto mehr steigt die Empfindlichkeit gegenüber der UV-Lichtempfindlichkeit an. Eine wichtige Empfehlung ist, während der Einnahme auf lang ausgedehnte und intensive Sonnenbäder zu verzichten. Auf  jeden Fall sollte eine Mindestdosierung von 1.000 mg am Tag erfolgen.

Wo kann man Johanneskraut kaufen?

Beim Kauf von Johanneskraut Apotheke sollte immer beachtet werden, dass es hier rezeptfreie und rezeptpflichtige Präparate gibt. Dies hängt mit der Zusammensetzung der Wirkstoffe und Inhaltsstoffe der Präparate zusammen. Johanniskraut hochdosiert sind allerdings meistens verschreibungspflichtig. Grundsätzlich sind aber Mittel, welche echtes Johanneskraut enthalten, in den unterschiedlichsten Variationen rezeptfrei zu kaufen. Auch in Drogerien, beispielsweise das Johanneskraut DM, können Präparate gekauft werden. Außerdem ist es als Nahrungsergänzung auch im Online-Handel rezeptfrei erhältlich.

In der Praxis hat sich herausgestellt, dass man das Präparat am besten online kauft. Zum einen ist dies kostengünstiger als Johanneskraut Apotheke und zum anderen kann man sich bereits im Vorfeld ausgiebig über die verschiedenen Präparate erkundigen und sich schlau machen. Online gibt es die Heilpflanze rezeptfrei in so gut wie allen Variationen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Quellen:

[1] www.deutsche-apotheker-zeitung.de

[2] www.johanniskraut.net

Werbung / Verweislinks (*): Die Seite ausgeglichenes-leben.de nimmt an Partnerprogrammen Teil. Die mit Stern (*) gekennzeichneten Verweise sind Provision-Links. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht. Weitere Informationen zu unseren Partnerprogrammen entnehmen Sie unserem im Impressum.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Alle Angaben diesbezüglich erfolgen deshalb grundsätzlich ohne Gewähr.

Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die mit Doppel-Stern (**) markierten Produkte kennzeichnen Erfahrungsberichte und Erfahrungen die Produktanwender mit dem Produkt Kytta Sedativum gemacht haben. Diese subjektiv gemachten Erfahrungen können von Person zu Person variieren und können deshalb nicht als Allgemeingültigkeit betrachtet werden. Für eine medizinische Diagnose empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.