cbd

CBD bei Stress • Wie kann das Naturprodukt bei Anspannung helfen?

Cannabidiol (CBD), die Hanfpflanze wird für medizinischen Zwecke genutzt und gewinnt zunehmend an Beliebtheit.  Immer öfter kommt CBD bei Stress zum Einsatz, denn die Pflanze wirkt effektiv, ist gut verträglich und stellt eine sinnvolle Alternative zu Medikamenten dar. Das Naturprodukt wirkt besonders gut gegen Stress und Burn-out. Auch bei Angststörungen, Schlafstörungen, Psychosen, Entzündungen und vielen weiteren Erkrankungen kommt der Nutzhanf zum Einsatz. CBD hilft, die Beschwerden zu lindern und verhilft Betroffenen zu mehr Lebensqualität

Was bewirkt Stress in unserem Körper?

Stress ist nicht grundsätzlich schädlich. Zu viel negativer Stress kann aber langfristig zu ernstzunehmenden Beschwerden und Erkrankungen führen. Schlaf- und Konzentrationsprobleme, Schmerzen, beschleunigte Alterung, und ein geschwächtes Immunsystem sind hierbei nur ein paar der möglichen Auswirkungen. Stress führt häufig auch zu einer ungesunden Lebensweise. Viele Menschen suchen daher Entlastung durch Alkohol, Rauchen oder Drogen. Doch auch eine ungesunde Ernährung und extremes Sporttreiben können keine Entspannung bringen, sondern die Anspannung noch zusätzlich verstärken. Cannabidiol kann hierbei für Entlastung sorgen. Zahlreiche Studien belegen, dass das pflanzliche CBD bei Stress helfen und die Symptome mindern kann. Es ist daher eine sinnvolle und effektive Alternative zu den oft nebenwirkungsreichen, schulmedizinischen Produkten.

Wie wirkt CBD bei Stress und anderen Beschwerden?

Cannabidiol wirkt auf den Adrenalinspiegel und hilft diesen zu regulieren. Durch die beruhigende und entkrampfende Wirkung können Körper und Geist entspannen und die Stresstoleranz unseres Organismus steigt an. CBD lindert zudem Angstzustände und hilft bei Schlaflosigkeit. Des weiteren wirkt die Pflanze auch entzündungshemmend und hilft aufgrund der entkrampfenden Wirkung auch bei Epilepsie. CBD wirkt nicht psychoaktiv, bei der Einnahme der Heilpflanze kommt es daher nicht zu einer berauschenden Wirkung.

Naturheilprodukte können auf jeden Menschen anders wirken, dennoch sind bei CBD kaum Nebenwirkungen bekannt. In einzelnen Fällen kam es zu Müdigkeit oder Mundtrockenheit. Schwangere und stillende Frauen sollten das Naturprodukt nicht einnehmen, da für diese Personengruppen noch keine Langzeitstudien vorliegen. CBD hat aber in jedem Fall keinen toxischen Effekt auf unseren Körper. Es kann daher auch über einen längeren Zeitraum angewendet werden.

Welche CBD Darreichungsformen gibt es?

CBD ist frei verkäuflich und in verschiedenen Darreichungsformen wie CBD Öl, Kapseln, Cremes, Globuli, Kaugummis oder Tropfen erhältlich. Besonders wirkungsvoll ist Cannabidiol als extrahiertes Öl. Das Öl enthält zahlreiche Mineralstoffe, Vitamine, Proteine und Ballaststoffe. Durch  das Tröpfeln auf die Mundschleimhaut kann unser Körper die wertvollen Inhaltsstoffe besonders gut aufnehmen. Zu Beginn wird eine geringe Dosis verwendet, zwei Mal täglich 3 Tropfen CBD Öl sind bereits ausreichend. Die Dosis kann nach einer Woche erhöht werden. Viele Studien belegen die zahlreichen positiven Wirkungen von CBD bei Stress und anderen Symptomen. Die Pharmaindustrie möchte das pflanzliche Mittel dennoch nicht als anerkanntes Heilmittel zulassen. Cannabidiol ist aber legal und frei verkäuflich, es hilft erfolgreich Symptome zu lindern und schenkt vielen Menschen neue Lebensqualität.

Für Wen eignet sich CBD?

CBD  kann helfen, Stress zu mindern. Es sollte jedoch nicht angewendet werden, um die Leistung zu steigern. Denn Leistungssteigerung bedeutet einen erneuten Stressfaktor für unseren Körper. Das pflanzliche Mittel kann vielmehr unterstützend zu einer gesunden Lebensweise eingesetzt werden, es hilft die Stresssymptome zu lindern. Dauerhafter Stress führt dazu, dass unser Immunsystem geschwächter ist. In Folge dessen kommt es häufig zu Erkrankungen und Beschwerden wie grippalen Infekten, Stimmungsschwankungen und Stoffwechselprobleme. Die Pflanze hilft insbesondere bei folgenden Beschwerden:

  • Schlafstörungen
  • Nervosität, innere Unruhe
  • chronische Schmerzen
  • Epilepsie
  • Angststörungen, Depressionen
  • Migräne
  • Diabetes

Auch bei Reizdarm, Morbus Crohn, Krebs, ADHS, psychotischen Erkrankungen und anderen Krankheiten kann CBD heilungsfördernd wirken.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

Werbung / Verweislinks (*): Die Seite ausgeglichenes-leben.de nimmt an Partnerprogrammen Teil. Die mit Stern (*) gekennzeichneten Verweise sind Provision-Links. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht. Weitere Informationen zu unseren Partnerprogrammen entnehmen Sie unserem im Impressum.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Alle Angaben diesbezüglich erfolgen deshalb grundsätzlich ohne Gewähr.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die mit Doppel-Stern (**) markierten Produkte kennzeichnen Erfahrungsberichte und Erfahrungen die Produktanwender mit Yamswurzel Produkten gemacht haben. Diese subjektiv gemachten Erfahrungen können von Person zu Person variieren und können deshalb nicht als Allgemeingültigkeit betrachtet werden. Für eine medizinische Diagnose empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen.

2 Gedanken zu „CBD bei Stress • Wie kann das Naturprodukt bei Anspannung helfen?

  1. Sara sagt:

    Hallo Stephen,

    danke für Deinen Kommentar. Der Meinung, dass CDB unterschätzt wird sind wir auch. Es ist eine sinnvolle pflanzliche Alternative zu chemischen Medikamenten. Schade, dass es noch nicht als anerkanntes Heilmittel zugelassen wird, denn es hilft vielen.

    Liebe Grüße vom Ausgeglichenes-Leben-Team

  2. Stephen sagt:

    Sehr guter und informativer Artikel !
    Das Thema Hanf und CBD wird meiner Meinung nach immer noch unterschätzt. Aber der aktuelle Hype um CBD-Öl und Co zeigt was noch möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.